Mietrecht ausserordentliche Kündigung Mietvertrag  
Wohnungen | Immobilien | Umzug | Versicherung | Wohnen | Bausparen | Baufinanzierung | Verträge | Mietrecht | Bauen
 
»Mietvertrag
einfach online erstellen
» Versicherung
privat günstiger versichert?
» Bausparen
Bausparen wieder "in"
Rechtsberatung
Fragen zum Mietrecht? Antwort gibts hier-von erfahrenen Rechtsanwalt
Immobilienfinanzierung
Immo Finanzierung zu Top Konditionen
Bausparen
rund um die Uhr
Mietrecht
Mietvertrag
Zeitmietvertrag
Mietvertrag kündigung
Mietkaution
 

 

Übersicht Mietrecht > Schimmel

Mietrecht: Schimmel Rechtsprechung zum Schimmel

 

Schimmel -Fristlose Kündigung gerecht?


Vor einer fristlosen Kündigung, die sich auf das Vorliegen von Mängeln an der Mietsache stützt, muss der Mieter dem Vermieter grundsätzlich die Chance zur Beseitigung der Mängel geben und ihm dafür eine angemessene Frist setzen. Tut er dies nicht, so hat er die Miete für den Zeitraum zwischen frühzeitigem Auszug und Ende der gesetzlichen Kündigungsfrist nachzuzahlen, so das Landgericht München I in einer aktuellen Entscheidung (Az.: 15 S 18228/03). Im vorliegenden Fall hatte der Mieter den Vermieter über einen Schimmel-Befall in der Küche der Miet-Wohnung informiert, woraufhin sich dieser an eine Fachfirma wendete, um Abhilfe zu organisieren. Anstatt jedoch einen Termin mit der Firma zur Schimmel-beseitigung zu vereinbaren, kündigte der Mieter fristlos und zog aus. Das Gericht beurteilte die Kündigung als unwirksam, weil der Mieter dem Vermieter keine Beseitigungsfrist eingeräumt hatte, obwohl dieser offensichtlich zur Beseitigung des Schadens bereit gewesen wäre. Eine Ausnahme von dem Erfordernis der Fristsetzung sei nur dann gerechtfertigt, wenn die Nutzung der Wohnung unzumutbar sei. Hier sei dies nicht der Fall gewesen.

Immobilien Lexikon > Mietrecht > Schimmel

Mietvertrag online erstellen
 

Immobilienmakler | Mietvertrag | Rechtsanwalt | Einbauküchen | Baumarkt | Hausverwaltung | Stromanbieter | WEG Verwaltung